RÖTTINGEN

Jubeln für den Kaiser Franz Joseph

Im „Weißen Rössl“ bei den Frankenfestspielen hat auch das Junge Theater seine große Stunde.
Jubeln auf Probe: Die Mitglieder des Jungen Theaters üben gemeinsam mit Franz Frickel (links) alias Zahlkellner Leopold den Empfang für Kaiser Franz Joseph im „Weißen Rössl“. Foto: Foto: Gerhard Meißner
Wenn sich am Donnerstag die Röttinger Burg Brattenstein ins „Weiße Rössl“ am Wolfgangsee verwandelt und Zahlkellner Leopold in all seiner Schusseligkeit um die Gunst der Rösslwirtin wirbt, hat auch das Junge Theater der Frankenfestspiele seine große Stunde. Zwei Dutzend Theaterkinder wirken in der Abendvorstellung mit. Auch das ist eine Premiere und zeigt zugleich ein Markenzeichen der Röttinger Festspiele, für die theaterpädagogische Arbeit inzwischen fester Bestandteil geworden ist.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen