FRICKENHAUSEN

Jubiläen und Vorfreude auf den Spatenstich

Die Feuerwehr der Winzergemeinde wird 140 Jahre alt und kann noch andere Jubiläen begehen, die am kommenden Sonntag gefeiert werden.
Tradition und Moderne verbinden sich bei der Feuerwehr Frickenhausen, die auf 140 Jahre zurückblicken kann. Das Jubiläum wird am Sonntag, 13. August, gefeiert. In Ehren gehalten wird die erste Spritze aus dem Jahr 1889. Foto: Foto: KLAUS L. STÄCK
In den sechziger Jahren des vorletzten Jahrhunderts drängte das Königliche Bezirksamt Ochsenfurt die Gemeinde, zur geordneten Hilfeleistung im Brandfall eine Feuerwehr aufzustellen. Nachdem zunächst mit Freiwilligkeit nichts zu erreichen war, wurde eine Pflichtfeuerwehr aufgestellt. Im November 1876 konnte die Gründungsversammlung der Freiwilligen Wehr stattfinden, die dann ab Januar 1877 bestand. Der erste Kommandant war der Schullehrer Georg Rost. Die erste Handdruckspritze wurde 1889 für stolze 1060 Mark gekauft. Wie aus der Chronik hervorgeht, bestand im Jahr 1896 die Wehr aus 53 Mann, aufgeteilt in eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen