WÜRZBURG

Jüdisches Zentrum lockt viele Besucher

Mehrere Hundert Interessierte nutzten den „Nachmittag zum Hören, Schauen und Fragen“ und besuchten das Museum Shalom Europa, die Synagoge sowie das Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte in der Valentin-Becker-Straße.
Führung durchs Dokumentationszentrum: Dr. Rotraud Ries (rechts) informierte Besucher zum Thema „Die heilige Gemeinde Würzburg Juden im Mittelalter“. Foto: Foto: Franz Nickel
Mehrere Hundert Interessierte nutzten den „Nachmittag zum Hören, Schauen und Fragen“ und besuchten das Museum Shalom Europa, die Synagoge sowie das Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte in der Valentin-Becker-Straße. Die Veranstalter boten den Gästen Rundgänge durch die Gebäude sowie neun thematische Führungen an. Dr. Rotraud Ries, seit September 2009 Leiterin des Dokumentationszentrums, betonte in ihrer Begrüßungsrede während des Tags der offenen Tür werde deutlich, „dass das Museum Shalom Europa und das Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken wie die beiden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen