Würzburg

Junge Liberale gewinnen bei Kommunalwahl drei Mandate dazu

Jetzt ist es offiziell: Die Jungen Liberalen Würzburg haben bei den Kommunalwahlen am 15. März insgesamt drei Mandate gewonnen.

Maximilian Mödl (20), der die Liste der FDP Theilheim anführte, zieht mit einem Ergebnis von 5,87 Prozent in den Theilheimer Gemeinderat ein.

Ebenfalls freuen konnte sich Philipp Mapara (21). Der Juli-Ortsvorsitzende aus Eibelstadt zog mit 4,27 Prozent in den Eibelstadter Stadtrat ein. 

Zuletzt wurde bekannt, dass der ehemalige Vorsitzende der Julis Würzburg Florian Kuhl (25) in den Kreisrat von Würzburg Land gewählt wurde. Er wird dort zusammen mit Wolfgang Kuhl die FDP vertreten, die insgesamt 2,8 Prozent erreicht hat.

Insgesamt blicken die Jungen Liberalen laut einer Pressemitteilung "mit Stolz auf den Kommunalwahlkampf zurück. Am Ende hat sich für uns Junge Liberale der harte Wahlkampf ausgezahlt. So konnten wir im Vergleich zur letzten Kommunalwahl insgesamt drei Mandate mehr holen. Das gibt uns nun die Möglichkeit auf kommunaler Ebene unsere Inhalte noch stärker einzubringen", so der Kreisvorsitzende der Julis Würzburg Tobias Dutta.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • FDP
  • Kommunalwahlen
  • Wolfgang Kuhl
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!