WÜRZBURG

Junge Philharmonie: Schüler machen lieber Musik als Ferien

Würzburger Orchesterprojekt gibt nach einwöchiger Probephase zwei Konzerte am Wochenende. Dabei wird auch das Werk eines 24-jährigen Studenten gespielt.
Dirigent Hermann Freibott probt mit den Musikern der Jungen Philharmonie Würzburg in der Mensa des Sieboldgymnasiums. Foto: Foto: Nicolas Bettinger
Wo sonst Teller und Gabeln taktlos aneinander klirren, wo Tabletts aufeinandergestapelt auf einem Laufband klappern, da klingen nun zarte Violinen, atmosphärische Trompeten und melodische Xylophone. Die Mensa im Sieboldgymnasium ist dieser Tage Schauplatz der Proben eines ganz speziellen Musikensembles. Hier wird fleißig geprobt, damit am Wochenende zwei große Konzerte gespielt werden können. „Es ist schon etwas Besonderes, in einem so großen Orchester ganz vorne zu sitzen“, sagt Agnes Binzenhöfer. Die 17-Jährige spielt die erste Geige im Projektorchester der Jungen Philharmonie Würzburg und ist ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen