Sonderhofen

Juniorhelfer stehen Lehrern im Notfall zur Seite

Dass sie erst Handschuhe anziehen müssen, bevor sie sich um Verletzte kümmern, ist nur eine von den Lehren, die Oliver Lückhof den künftigen Juniorhelfern in der Grundschule Sonderhofen mit auf den Weg gab.
Für den Ernstfall gerüstet: In der Grundschule Sonderhofen bildete Oliver Lückhof Kinder zu Juniorhelfern aus. Foto: Hannelore Grimm
Dass sie erst Handschuhe anziehen müssen, bevor sie sich um Verletzte kümmern, ist nur eine von den Lehren, die Oliver Lückhof den künftigen Juniorhelfern in der Grundschule Sonderhofen mit auf den Weg gab. Umringt von Mädchen und Buben, die Verbände an den Händen, am Kopf, an den Armen und auch am Knie trugen, schulte der Erste-Hilfe-Ausbilder des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) 15 Kinder zu Juniorhelfern. Weitere Kinder aus der dritten und vierten Klasse bildete er im Gaukönigshöfer Schulhaus in Erster Hilfe aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen