Uettingen

KFC Uettingen: Eine Liebeserklärung an Kleinparis

Süß, quirlig und frech interpretierte die Purzelgarde das Thema "Volltreffer - oder wie Robin Hood das Herz von Marian eroberte". Foto: Mechtild Buck

"Kleinparis liegt nicht an der Seine, Kleinparis liegt im Aalbachtal" – mit einer Liebeserklärung an ihren Heimatort Uettingen, auch Kleinparis genannt, berührten die Schneesänger bei der 27. Prunksitzung des KFC Uettingen am Samstag die Herzen der Zuhörer. Weitere Kostproben des hintergründigen und humorvollen A-capella-Gesangs der seit 40 Jahren bestehenden Sängergruppe waren Stücke wie "Wer nicht viel hat, der trägt auch nicht so schwer" oder "Fasenacht in Franken".

Fotoserie

KFC-Fasching

zur Fotoansicht

In der mit ungefähr 450 Gästen voll besetzten Aalbachtalhalle trumpfte der KFC wieder mit einem sechsstündigen anspruchsvollen und bunt-unterhaltsamen Programm auf und sorgte für beste Stimmung bei den Gästen. Der Vorsitzende Klaus Westermann und der Sitzungspräsident Matthias Flohr begrüßten die Gäste und Ehrengäste sowie die Vertreter der Gastvereine, des Faschingsclubs Helmstadt und der Faschingsfreunde Greußenheim. Sie bedankten sich außerdem bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, Aktiven und Sponsoren für ihre Unterstützung. Sitzungspräsident Matthias Flohr führte anschließend wie gewohnt souverän, gewitzt und mit ansteckend guter Laune durch das Programm.

Mit einer Liebeserklärung an ihren Heimatort berührten die Schneesenger die Herzen der Zuhörer. Foto: Mechtild Buck

Zum Auftakt präsentierte die Erste Garde einen frischen, flotten und zackigen Gardetanz. Ebenfalls mit einem perfekt choreografierten, schnellen Gardetanz glänzte die Juniorengarde. Tanzmariechen Antonia Friesacher war zum sechsten Mal als Solotänzerin auf der Bühne und begeisterte mit ihrem elegant-grazilen, akrobatischen und flinken Tanz.

Von der Raupe zum Schmetterling

Süß, quirlig und frech interpretierte die Purzelgarde das Thema "Volltreffer - oder wie Robin Hood das Herz von Marian eroberte". Die Teenie Girls verbreiteten Zirkusflair mit ihrem farbenfrohen, kunterbunten und fröhlich-charmanten Schautanz zum Thema "Hinter den Kulissen - Aufstand in der Manege!". "Die Metamorphose" von der Raupe zum Schmetterling war das Thema des lebendig-fetzigen, energiegeladenen Schautanzes der Kleinpariser Schautanzmädels. Das Männerballett begeisterte mit einer sportlich-kraftvollen und gleichzeitig spannungsgeladenen und fantasievoll-schillernden Tanzvorführung zum Thema "Wer hat die Kokosnuss geklaut."

Lina Endrich als Hexe Frankonia. Foto: Mechtild Buck

Lina Endrich stand als Hexe Frankonia zum ersten Mal in der Bütt und meisterte diese Herausforderung mit Bravour. Mit ihrem Leitspruch "Hokus Pokus Fallera, es hext die Hex Frankonia" konnte aber auch sie nicht die Falten ihrer Mama weghexen, "die kann man nur zuspachteln".

Die Schwestern Gabi Hellmann und Petra Osborne bewiesen wieder ihre berühmt-berüchtigte freche Schnauze zu Themen wie „Was wäre, wenn Männer ihre Tage hätten“ oder Weihnachtskekse von der Pfeuffermühle mit Abführtee, Essenszeiten, Eierspeisen und Viagra im Altersheim oder „Die Haustürglocke von Goethe".

"Wer hat Angst vorm schwarzen Mann" hieß es auch in diesem Jahr wieder in der Bütt. Als Uettinger Mohr gab Fabian Häuslein einen humorvollen Rückblick in Reimform auf das Ortsgeschehen. Mit dem original Uettinger Spruch "Oh liewer nee" bekräftigten die Zuschauer die gewitzt und souverän vorgetragenen Spitzen zu Themen wie Bierkisten und Frauen, Alkohol-Reise-Kombinationen, Weihnachtsbäume und Haustürschlüssel und natürlich zum Dauerthema Sanierung der Aalbachtalhalle und deren gesponserter neuer Küche, die sich als teuer und überdimensioniert, aber trotzdem unpraktisch erwiesen hat.

Die Halle erwachte zum Leben

Matthias Flohr betrat als Angela Merkel zu Klängen der Nationalhymne die Bütt und wirkte als politische Rednerin nahezu authentisch. Die angemalten heruntergezogenen Mundwinkel kommentierte er mit "Stellen Sie sich vor, ich mache einen Handstand, dann sieht es aus, als wenn ich lächele." Und als Urlaubstipp schlug Merkel vor:" Machen Sie Urlaub in Griechenland, ihr Geld ist schon da."

Die "Little Condoms" präsentierten in ihrer "Littel Condoms Show" den Patienten "Aalbachtalhalle". Dabei erwachte die Halle zum Leben und wusste so allerlei über ihre Besucher "The hall is watching you." Beeindruckend war eine anschließende musikalische Pantomime unter anderem mit einem Reisigbesenkonzert und einer fantasievoll-amüsanten Interpretation von "A night at the Opera" von Queen. Für beste Stimmung nicht nur in den Schunkelrunden sorgten als Stimmungaskapelle die Frankenbengel aus Homburg.

Während der Sitzung ehrte Marco Herbert vom Fastnacht-Verband Franken (FVF) sieben verdiente Mitglieder des KFC: Den Verdienstorden erhielten Katrin Endrich und Stefanie Geiling. Hierbei handelt es sich um die zweithöchste Ehrung des FVF und somit die Vorstufe zum Till von Franken. Mit der Ehrennadel in Gold wurden Alexandra Bachmann und Daniela Blassdörfer ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber erhielten Daniel Brehm und Annabell Bauer. Nicole Stranner wurde der Sessionsorden des FVF verliehen. Bei einer in der Sitzung durchgeführten Sammlung für die Aktion "Alle Menschen können Helfen" von Thomas Hoffmann wurden 870 Euro ersammelt, die der Elferrat auf 1111 Euro aufstockte.

Sieben Mitglieder des KFC wurden für ihre Verdienste geehrt (von links): Pagin Pia Rippel, Alexandra Bachmann, Daniela Blassdörfer, Stefanie Geiling, Katrin Endrich, Annabell Bauer, Daniel Brehm, Pagin Carina Meckelein und Marco Herbert (FVF). Es fehlt Nicole Stranner. Foto: Mechtild Buck

Die Mitwirkenden

Elferräte:  Dietmar Geiger, Wolfram Geiger, Klaus Hahm, Sven Hahm, Fabian Häuslein, Peter Huller, Peter Jaborek, Herbert Kappes, Detlef Pathe, Manuel Scheller, Yves Schubert, Rudi Seubert, Bernard Seufert, Mario Seufert, Manfred Westermann, Klaus Westermann und Markus Wind.

Sitzungspräsident:  Matthias Flohr. 

Vorsitzender: Klaus Westermann.

Pagen: Carina Meckelein und Pia Rippel.

Purzelgarde: Anna Schätzlein, Emma Horn, Franziska Nuss, Helena Hupp, Ina Gundermann, Kim Endres, Lena Weimer, Lenja Schätzlein, Luisa Schubert, Luise Fischer, Marie Hacker, Maya Danci, Melina Schlossnagel, Nina Sparfeld, Sophia Fürst, Tamina Schneider und Leni Fecher; Trainerinnen: Stephanie Geiling, Lisa Förster, Daniela Blassdörfer und Antonia Friesacher.

Erste Garde: Elisabeth Jaborek, Selina Schlachter, Isabell Scheiner, Jenny Martha, Lena Fleischmann, Julia Seidel und Clara Rippel. Trainerinnen: Lena Fleischmann, Kristin Martha und Isabell Scheiner.

Juniorengarde: Antonia Friesacher, Felicitas Wind, Olivia Kaspers, Selina Häuslein, Aileen Hemm, Luna Bolch, Mia Rupprecht, Jule Höfer, Emma Wiesinger, Mila Stranner, Nele Höfer, Sarah Lannig und Anny Orth; Trainerinnen: Annabell Bauer und Antonia Fuchs.

Teenie Girls: Pauline Büttner, Lucia Gonzales, Anna Wiesinger, Felicita Wind, Ashley Hemm, Aileen Hemm, Freya Reinhard, Mila Stranner, Jule Höfer, Emily Hemm, Evelyn Bauer, Nele Höfer, Jana Endrich, Maike Kaspers, Laura Konings, Lena Noe, Selina Häuslein, Lina Endrich und Olivia Kaspers; Trainerinnen: Nicole Stranner, Monika Fuchs und Jana Seidel.

Die Kleinpariser Schautanzmädels: Sarah Williams, Angelina Götz, Kristin Martha, Sinikka Balling, Sophia Behon, Sabrina Haß, Lisa Förster, Ronja Meckelein, Emilia Gögl, Tamina Kappes, Antonia Fuchs, Melina Pfister, Laura Haß, Lena Fleischmann, Jana Schwengsbier und Julia Seidel; Trainerinnen:  Annabell Bauer, Laura Haß und Jana Schwengsbier.

Junioren-Tanzmariechen: Antonia Friesacher; Trainerin: Nadine Fuchs.

Männerballett: Kai Beuschlein, Vincent Förster, Sven Hahm, Ralph Rupprecht, Christian Schätzlein, Manuel Bachmann, Patrick Friesacher, Kevin Schebler, Horst Kaspers, Adrian Meckelein, Sven Engel, Christian Blassdörfer, Maximilian Huller, Johannes Huller, Jan Hoffmann, Vito Stollberger, Julian Hellmann, Frank Meckelein, Michel Weimer und Mario Seufert; Trainerinnen: Kathrin Endrich, Kerstin Ramnick und Alexandra Bachmann.

Büttenredner: Lina Endrich, Fabian Häuslein (Uettinger Mohr), Gabi Hellmann, Petra Osborne und Matthias Flohr.

Schneesänger: Ralf Endres, Norbert Weimer, Erhard Schwab, Jens Wiesinger und Josef Kampert; Leitung: Josef Kampert.

Little Condoms: Sebastian Dürrnagel, Sven Hahm, Thomas Schätzlein, Oliver Scheller, Thomas Sparfeld, Klaus Westermann und Daniel Brehm; Leitung: Klaus Westermann.

Näherinnen: Ursula Endres, Gretl Kaspers, Elke Huller, Irene Hahm, Simone Leibold, Sandra Lannig und Doris Dürrnagel.

Technik/Licht/Bühne: Lars Henning Hansen, Horst Kaspers, Tom Schmidt, Max Kampert, Jonas Leibold, Klaus Westermann und Josef Kampert.

Film: Richard Kitzing.

Fotos: Christian Schmachtenberger.

Ordensgestaltung: Lore und Gerhard Jahn.

Stimmungskapelle: Frankenbengel aus Homburg.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uettingen
  • Mechtild Buck
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Fastnacht-Verband Franken
  • Gerhard Jahn
  • Gold
  • Hacker
  • Hexen
  • Mütter
  • Nationalhymnen
  • Pantomime
  • Patrick Friesacher
  • Robin Hood
  • Sanierung und Renovierung
  • Silber
  • Theater
  • Thomas Hoffmann
  • Urlaub und Ferien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!