GREUßENHEIM

„Kaiser Karls Gericht“ unter kundiger Regie

In Vorbereitung des bevorstehenden Besuchs Kaiser Karls herrscht in Greußenheim wuseliges Treiben. Für die Inszenierung schreibt heuer Hannes Hirth verantwortlich.
Im idyllischen Steinmetzhof in Greußenheim kommt an fünf Terminen das historische Schauspiel „Kaiser Karls Gericht“ der Mundartdichterin Reineldis Roth durch die Theatergruppe „Vorhang auf“ unter der Regie von Hannes Hirth ... Foto: Foto: Herbert Ehehalt
In Vorbereitung des bevorstehenden Besuchs Kaiser Karls herrscht im Dorf „Gruzen“ wuseliges Treiben. Die Szenerie spielt im Jahr 803. In väterlicher Sorge um sein Volk zieht der Herrscher durch sein Reich, um Gericht zu halten, überall, wo es wegen schändlicher Verträge oder auch verräterischer Liebe notwendig ist. Schweren Herzens soll der Kaiser dabei auch über seine vermeintlich untreue Ehefrau Gericht halten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen