WÜRZBURG

Kammerorchester Bad Brückenau im Mainfränkischen Museum

Trotz altehrwürdiger Räumlichkeiten war die Atmosphäre im Mainfränkischen Museum recht persönlich. Das Bayerische Kammerorchester Bad Brückenau gab sein gut besuchtes Neujahrskonzert auf Initiative Frieder Sünderhaufs. Er ist Vizevorsitzender der Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte sowie Mitglied des Freundeskreises des Streichorchesters, das schon seit 35 Jahren gemeinsam durch Höhen und Tiefen geht.

Mit entspannten, nie zu lang geratenen Moderationen verschaffte Dirigent Johannes Moesus Experten wie Nichtexperten leichten Zugang zu allen Werken. Dem Motto „Winterträume“ gewährte das Programm großzügig Auslauf: Neben klassischen Winterwerken von Reinecke („Tonbilder“ nach E.T.A. Hoffmanns „Nussknacker und Mausekönig“) und Tschaikowsky („November“ und „Januar“ aus den „Jahreszeiten“), die Ergänzung fanden in den fantasievollen Schmuckstücken der benachbarten Schlittenausstellung, tummelten sich hier unter anderem Bizet, Mozart und Schubert.

Dessen A-Dur-Rondo für Violine und Streicher adelte Tobias Feldmann zum Höhepunkt des Abends: 1991 in Fulda geboren und somit nur wenig älter als der zum Zeitpunkt der Komposition 18-jährige Schubert, war Feldmann schon als Jungstudent an der Würzburger Musikhochschule als außergewöhnlich begabter Geiger aufgefallen. Heute studiert er in Berlin und spielt eine Stradivari.

Dem klanglich noch sehr mozartnahen Rondo begegnete er mit selbstverständlicher Eleganz und duftiger Leichtigkeit.

Das Ensemble spielte stets schwungvoll und präzise auf. Besonders klassisches und neoklassizistisches Repertoire (also „neuere“ Musik, die sich an alte Vorbilder aus Barock oder Klassik anlehnt, hier Marco Enrico Bossi und der Schwede Dag Wirén), gelang ihm erfrischend und wendig, machte einen homogenen, kompakten Klangeindruck.

Den bislang ausgeblieben Neujahrswalzer lieferte die Zugabe nach: Man gab Tschaikowskys berühmten Streicherserenaden-Walzer.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Antonio Stradivari
  • Freundeskreis
  • Museen und Galerien
  • Neujahrskonzerte
  • Peter Tschaikowski
  • Rondos
  • Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!