WASHINGTON/WÜRZBURG

Kantorei Heiligkreuz/St. Elisabeth tritt beim Independence Day in Washington auf

Als Jugendlicher für eine Woche in die USA zu reisen, ist schon etwas ganz besonderes. Doch dann auch noch inmitten tausender Amerikaner den 4. Juli zu feiern, das lässt so manches Herz höher schlagen.
Belohnung für die sangesfreudige Jugend: Die Würzburger Kantorei Heiligkreuz/St. Elisabeth ist derzeit eine Woche klang New York und Washington unterwegs.WÜRZBURGER KANTOREI Foto: Foto:
Als Jugendlicher für eine Woche in die USA zu reisen, ist schon etwas ganz besonderes. Doch dann auch noch inmitten tausender Amerikaner den 4. Juli zu feiern, das lässt so manches Herz höher schlagen. Seit Sonntagmorgen sind die 19 jungen Sängerinnen und Sänger der Würzburger Kantorei Heiligkreuz/St. Elisabeth auf den Beinen. Von Düsseldorf ging es für den Zellerauer Jugendchor direkt zum Flughafen J. F. Kennedy in New York City. In den vergangenen Monaten hatten die Jugendlichen bei Konzerten, Gottesdiensten und Pfarrfesten in der Zellerauer Pfarreiengemeinschaft immer wieder um Spenden gebeten. Mit den so ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen