WÜRZBURG

Kardinal-Faulhaber-Platz: Rasen wie ein Teppichboden

Die Stadt hat am Dienstagmorgen damit begonnen, den Bürgerentscheid vom 2. Juli umzusetzen. Auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz werden nie mehr Autos parken.
Kardinal-Faulhaber-Platz: Rasen wie ein Teppichboden
Tobias Willinger war einer der Mitarbeiter des städtischen Gartenamtes, die am Dienstag den Rollrasen auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz verlegten. Foto: Theresa Müller
Was einst grau und öd war, ist jetzt grün. Bunt bepflanzte Beete, orange-farbige Container mit Wanderbäumen und dazwischen Ruhebänke. Der Kardinal-Faulhaber-Platz hat am Dienstag sein vorläufiges Gesicht bekommen. 1100 Quadratmeter Rollrasen wurden von 15 Mitarbeitern des städtischen Gartenamtes verlegt, mit den bunt bepflanzten Beeten sind nun 1600 Quadratmeter des 1700 Quadratmeter umfassenden Platzes begrünt. Schräg darüber führt ein Fußweg mit wassergebundener Decke. Bratwursthäuschen und Litfaßsäule an den nördlichen Ecken zur Straße hin blieben erhalten. Anlass für die Umgestaltung des Platzes ist ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen