ESTENFELD

Kartause Engelgarten: Ein Ort streitet um ein Denkmal

15 000 Quadratmeter umfasst der Kartausenhof. Wie dieser in Zukunft genutzt werden soll - darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Die Bürger haben nun das Wort.
Streitpunkt in der Gemeinde: Die künftige Nutzung der Kartause Estenfeld. Foto: Foto: Angie Wolf
Kein Thema kocht in Estenfeld derzeit so hoch wie die zukünftige Nutzung des gemeindeeigen Wirtschaftshofes der Kartause Engelgarten, nichts wird mehr auf die verbale Goldwaage gelegt – der ganze Ort scheint gespalten zu sein. Zwei Fraktionen im Gemeinderat hätten dort gern ein Kultur- und Bürgerzentrum mit integriertem Rathaus (SPD, UWG), eine Fraktion (CSU) neben Kultur und Begegnung anstelle des Rathauses eine Ausbildungsstätte für das Handwerk mit Übernachtungsmöglichkeit und Kantine. Das Bürgerbegehren wurde für zulässig erklärt Weil mittlerweile ein Bürgerbegehren für zulässig erklärt wurde, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen