ESTENFELD

Kartause in Estenfeld brannte

Am Dienstagmorgen stand ein Gebäude in der Kartause in Estenfeld (Lkr. Würzburg) in Flammen. Um die historischen Gemäuer wird politisch gestritten: Anlass für einen Verdacht.
Vollbrand der Kartause in Estenfeld. Die Feuerwehr konnte das Feuer eindämmen. Foto: Angie Wolf
Am Dienstagmorgen ist in einem historischen Gebäude in der Kartause ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. "Es deutet einiges darauf hin, dass der Brand möglicherweise vorsätzlich gelegt wurde", heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die Kripo hofft daher nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wurde die Kartause in Brand gesteckt?   Alarm um 5.30 Uhr Kurz vor 5.30 Uhr war die Mitteilung über einen Brand in der Unteren Ritterstraße eingegangen. Als die erste Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Land vor Ort eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen