WÜRZBURG

Katze leidet zwei Tage in eiserner Falle

Sein Wochenendgrundstück hat ein Mann mit Falleisen bestückt. Katze "Sandy" wurde darin gefangen. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Tierschutz- und das Jagdgesetz.
Katze geriet in Fangeisen, Pfote muss vielleicht amputiert werden
Nach mehreren Tagen in der Tierklinik ist "Sandy" wieder zu Hause. Ihr Bein war zwei Tage lang in ein Fangeisen gequetscht. Ob es amputiert werden muss, steht noch nicht fest. Foto: Norbert Schwarzott
Zwei Tage lang quält sich "Sandy" in der Falle. Ihre rechte Pfote ist zwischen zwei rostigen Eisenzacken eingequetscht. Das Tier leidet starke Schmerzen, kann sich aus eigener Kraft nicht befreien und wird immer schwächer. Nur 300 Meter davon entfernt, macht sich ihre Familie Sorgen um die Katze. "Wir waren eigentlich auf den Weg in den Urlaub und haben in Hamburg Zwischenstation gemacht. Als wir vom Opa erfahren haben, dass die Katze weg ist, sind wir sofort zurück", erzählt die Besitzerin. Am Pfingstmontag haben sie ihr schwer verletztes Kätzchen gefunden - ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen