WÜRZBURG

Kein Voodoo, nur ein Zaubertrick

Ein ungewöhnlicher Straßenkünstler verblüffte vor einigen Tagen in der Fußgängerzone die Passanten. Die Berichterstattung über den vermeintlichen „Voodoo-Mann“ bewegte viele Leserinnen und Leser.
Des Rätsels Lösung: Der Aktionskünstler hockt auf einem Sitz, der mit einem Metallgestell verbunden ist, das über Ärmel und Stock zum Boden führt, wo unter dem Teppich eine massive Metallplatte verborgen ist. Foto: Foto: F. Schäfer
(mr) Ein ungewöhnlicher Straßenkünstler verblüffte vor einigen Tagen in der Fußgängerzone die Passanten. Die Berichterstattung über den vermeintlichen „Voodoo-Mann“ bewegte viele Leserinnen und Leser. Der Mann hatte sich als „Jedi-Meister Yoda“ aus Science-Fiction-Serie „Star Wars“ verkleidet. Doch wie bringt er es fertig, sich am Stock haltend über dem Teppich zu schweben? Naturwissenschaftler Dr. habil. Rainer Wolf vom Biozentrum der Universität Würzburg teilte der Zeitung des Rätsels Lösung mit: „Es handelt sich nicht um Voodoo, sondern um einen ...