WÜRZBURG

Keine Landesgartenschau ohne den Bund Naturschutz

Die Landesgartenschau 2018 rückt immer näher. Die Kreisgruppe Würzburg im Bund Naturschutz hat sich mit einer Arbeitsgruppe schon seit zwei Jahren darauf vorbereitet. Jetzt wird es ernst.
Umwelttag Wü
Das Ökohaus auf dem Gelände der Landesgartenschau von 1990. Foto: Main-Post-Archiv Foto: unbekannt
Auf einem Gelände von rund 1000 Quadratmetern wird sich der Bund Naturschutz mit verschiedenen Themen präsentieren. Zentrum ist ein Informationspavillion. Hier werden über die Monate der Schau verschiedene Themen begleitet, und es werden Vorträge präsentiert. Diese korrespondieren mit Präsentationen im Freigelände. Die drei Schwerpunkte sind Schmetterlinge, alte Kultursorten von Nutzpflanzen und Klostermedizin in Zusammenarbeit mit einer Forschergruppe der Universität Würzburg.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen