WÜRZBURG

Keine exotischen Vögel mehr in Klein-Nizza

Für viele Würzburger gehörten sie einfach zur Stadt: Die bunten Vögel in Klein-Nizza. Jetzt verschwinden die seit drei Jahren verwaisten Volieren.
Abbauarbeiten im Ringpark: Die großen Volieren des Farbkanarienvereins in Klein Nizza waren schon seit drei Jahren verwaist, nun wurden sie endgültig abgebaut. Foto: Foto: Theresa Müller
Hammerschläge hallen durch Klein-Nizza, ein Akkuschrauber surrt. Das letzte Stündlein der Volieren des Farbkanarien-Vereins an der Teichanlage im Ringpark hat geschlagen. Nach drei Jahren der vergeblichen Suche nach Vogelfreunden, die sich rund ums Jahr um die Tiere und ihr Heim kümmern möchten, hat der Verein die Notbremse gezogen. Die großen Volieren, in früheren Jahren ein beliebter Anziehungspunkt für Groß und Klein, werden abgebaut. Bis zu 80 Vögel beherbergten die vier großen, vergitterten Volieren in ihren besten Zeiten, weiß Vereinsvorstand und Vogelzüchter Christian Mark. „Seit den 60er ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen