PROSSELSHEIM

Keine weiten Sprünge in diesem Jahr

Sehr dezent und zukunftsbezogen hat der Gemeinderat den Haushalt 2015 mit einem Volumen im Verwaltungshaushalt mit 2,11 Millionen Euro und den Vermögensetat von 900 000 Euro beschlossen.
Sehr dezent und zukunftsbezogen hat der Gemeinderat den Haushalt 2015 mit einem Volumen im Verwaltungshaushalt mit 2,11 Millionen Euro und den Vermögensetat von 900 000 Euro beschlossen. Die Gewerbesteuer ist mit 100 000 Euro veranschlagt (Hebesatz 300 v. H.). Die Grundsteuer A wurde mit 58 800 und die Grundsteuer 77.600 Euro einkalkuliert. Die Personalausgaben liegen bei 390 000 Euro, die Ausgaben für den Sach- und Betriebsaufwand bei runde einer Million. Der Zuschuss für den TSV Prosselsheim beträgt 8950 Euro. Im Vermögenshaushalt sind folgende Investitionen und Förderungsmaßnahmen vorgesehen: Sanierung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen