Glosse

Kellner-Alltag: Tatar bitte, aber richtig schön durch

Lecker Nudeln: Wer auf Penne allergisch reagiert, kann ja immer noch auf Spaghetti ausweichen. Foto: Jens Wolf, DPA

Die Gastronomie ist eine Branche, deren Beschäftigte eine gewisse Duldsamkeit mitbringen müssen. Denn der Gast muss, um auch künftig Gast zu bleiben, pfleglich behandelt werden. Andererseits hauen Gäste aber machmal Schoten raus, die dem Gastwirt ein beinahe unmenschliches Maß an Selbstbeherrschung abverlangen. Ein Hotel- und Gastro-Branchenportal hat eine Hitliste der sinnentleertesten Bestellungen zusammengestellt, die jemals an das Ohr eines Kellners drangen.

Da gibt es zum Beispiel die Legende von dem Gast, der einen Lago Maggiore bestellte - die offenbar nur in seinem ganz persönlichen Universum geläufige Umschreibung für einen Latte Macchiato. Einen anderen gelüstete es nach einem Cappuccino, der aber unbedingt ohne Milch oder Sahne sein sollte. Der nächste wollte wissen, ob der Lachs extrem nach Fisch schmecke. Und wieder ein anderer wollte sein Rinder-Tatar richtig schön durch.

Vegetarier-geeignetes Cordon Bleu gibt's auch

Essensbestellungen sind stets auch eine Frage des Standpunkts. Ein Gast etwa wollte sein Steak nicht medium, sondern groß. Der nächste orderte einen Salat ohne Zwiebeln, Kraut und Bohnen - zur Vermeidung von Blähungen. Da hat er auch gescheit Recht gehabt, denn zusammen mit seinem Hefeweizen hätte diese Diät weitreichende Folgen für seine Umwelt haben können.

Auch die weite Welt der Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Ernährungsformen prägt den Arbeitsalltag von Kellnern. Einer musste die Bestellung eines Cordon Bleu ohne Schinken entgegennehmen, denn der Gast behauptete, Vegetarier zu sein. Ein anderer Gast verweigerte unter Verweis auf seine Allergie die Penne zur Tomatensoße und orderte stattdessen Spaghetti.

Lieber Hasenpfeffer als Wild

Ich weiß aus eigener Anschauung, dass es sich bei den genannten Beispielen nicht um die Ausgeburten einer überschäumenden Fantasie handelt. Hier ein von mir selbst belauschtes Beratungsgespräch zur Speisekarte in einem Wirtshaus meines Vertrauens: Gast: "Was können Sie denn empfehlen?" Kellnerin: "Wir haben heute eine sehr feine Rehkeule oder Hirschbraten." Gast: "Ach, nee. Dann lieber den Hasenpfeffer. Wild esse ich nämlich nicht."

Rückblick

  1. Glosse: Essen lernen für Fortgeschrittene
  2. Glosse: Wie werde ich meinen Leih-Weihnachtsbaum wieder los?
  3. Glosse: Wenn Erwachsene kraulen lernen . .
  4. 's Käuzle: Wie man zum idealen Weihnachtsgeschenk kommt
  5. Alarmstufe Rot: Die Mode der 80er kehrt zurück
  6. Pilzzeit: Warum Unkundige nur im Supermarkt sammeln sollten
  7. Glosse: Wie die Bierflasche zum Nussknacker mutiert
  8. 's Käuzle: Vollfressen bis Oberkante Unterkiefer
  9. Wenn im Mittelalter das Ketzer-Knie und der Lanzen-Arm plagten
  10. Wie man das Ochsenfurter Festwochenende strategisch plant
  11. Wie Bienen bei der Polizei Karriere machen können
  12. Im Reich des Schimmels: der Bürokühlschrank
  13. Erfahrungsaustausch: Stammtisch für Ochsenfurter Putzroboter
  14. Maskottchen: Der Kauz kehrt heim nach Ochsenfurt
  15. Kellner-Alltag: Tatar bitte, aber richtig schön durch
  16. Wenn die Tour de France schon in Rittershausen endet
  17. Brauchtumspflege mal anders: Was die Saufmaschine alles kann
  18. Freuden des Landlebens: Wenn das Alpaka leise summt
  19. 's Käuzle: Keine Ahnung vom Küssen
  20. 's Käuzle: In der Schule schläft es sich am besten
  21. Kolumne: Peinliche Plastiktüten für Ochsenfurt
  22. 's Käuzle: Von Eulen um den Schlaf gebracht
  23. 's Käuzle: Wie man mit einem Teenager überlebt
  24. Warum das Mathe-Abi ein Alptraum ist - und lange bleibt
  25. 's Käuzle: Kaffee kochen mit 180 Sachen
  26. 's Käuzle: Warum Eulen gute Beifahrer abgeben
  27. 's Käuzle: Der Nackige und die Brennnessel
  28. 's Käuzle: Wachskerze gegen Datenklau
  29. 's Käuzle: Russische Philosophen der Yuan-Dynastie
  30. 's Käuzle: Neuer Wein in alten Schläuchen
  31. 's Käuzle: Suboptimale Wortwahl
  32. 's Käuzle: Als Baustellenampel zum Faschingszug
  33. 's Käuzle: Vom Segen des Bargelds
  34. 's Käuzle: Friedhof der Kuscheltiere
  35. 's Käuzle: Macht doch alles keine Freude mehr
  36. 's Käuzle: Der einsame Frosch soll sich verlieben
  37. 's Käuzle: Katze auf Jobsuche
  38. 's Käuzle: Das Passwort des Grauens
  39. 's Käuzle: Sitzheizung statt Kerzenschein
  40. 's Käuzle: Zum Glück gibt's die Glückskatze
  41. 's Käuzle: Weihnachten auf der einsamen Insel
  42. 's Käuzle: Adventlicher Kerzen-Streit
  43. 's Käuzle: Bierverbot für frisch Operierte
  44. 's Käuzle: Schenk doch mal wieder Socken!
  45. 's Käuzle: Hilfreiche Tattoos für Polizisten
  46. 's Käuzle: Rathaussturm per Formular
  47. Gegen den Plastikkotbeutel
  48. 's Käuzle: Schmatzen in der Nacht
  49. 's Käuzle: Fahrrad first
  50. 's Käuzle: Stehpinkeln für Frauen

Schlagworte

  • Claudia Schuhmann
  • Allergien
  • Cappuccino
  • Diät
  • Gastwirte
  • Kolumne s Käuzle
  • Lachs
  • Latte Macchiato
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Sahne
  • Speisekarten
  • Vegetarier
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!