Würzburg

Kiliani: Kein Rekord, aber "satte 800 000" Besucher

Der Kiliani-Rekord von 2012 wurde heuer zwar nicht erreicht, dafür die angestrebte Marke an Festbesuchern. Ermittelt wird die Besucherzahl durch eine Kombi-Methode.
Gut besucht, aber kein Rekord: Rund 800 000 Menschen besuchten heuer das Kiliani-Volksfest in Würzburg. Foto: Silvia Gralla
Ein Rekord - wie von dieser Redaktion zunächst fälschlicherweise vermeldet - war es nicht, dafür ein solides Ergebnis: "Satte 800 000" Menschen haben laut Uwe Zimmermann das Kiliani-Volksfest in Würzburg besucht. Zimmermann ist Leiter der Allgemeinen Bürgerdienste und damit der fürs Fest zuständige Mann im Würzburger Rathaus. "Bis zum Sonntagnachmittag hatten wir bereits 790 000 Besucher, und der Sonntagabend war dann noch einmal sehr gut besucht", sagt Zimmermann. Damit habe man die angestrebte Marke an Besuchern  erreicht.  Rekord von 2012 nicht erreicht Den Rekord hält ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen