WÜRZBURG

Kinder-Mitmach-Show im Theater am Neunerplatz.: Tausendmal besser als Fernsehen

So macht Theater Spaß: Die Kinder helfen den Superhelden auch auf der Bühne, verrückte Abenteuer zu bestehen. Foto: Pat Christ

Wirklich nach Plan läuft hier nichts. So kommt es, dass die Pizza hoffnungslos verkohlt und ZaPPaloTT just dann im Radiostudio eintrudelt, als sich sein Freund, Bertram der Bösewicht, gerade auf den Weg zu ihm in den Wunderweg Nummer 9 machte. Da warten schon allerhand Kinder auf den gar nicht so bösen Comichelden, den Christian Perleth alias ZaPPaloTT in seiner spritzigen Kinder-Mitmach-Show für Jungs und Mädels ab drei Jahren im Theater am Neunerplatz in einen Rockstar mutieren lässt.

Natürlich wendet sich mit Unterstützung der Kinder und ihrer Eltern am Ende alles zum Guten. Die mutigsten der Kids – die beiden Mädels Frederike und Lilly – wagten sich sogar auf die Bühne, um ZaPPaloTT bei der Uraufführung von „Super-Helden überall“ zu assistieren. Aber auch die anderen Kinder kamen mit Mama und Papa voll auf ihre Kosten, wenn das „Kinderrevolutionslied“ geträllert oder zusammen mit Kaulquappe Oskar Müller gequakt wurde. Doch warum bloß eine Kaulquappe?

Nun, sind Kaulquappen nicht ungemein passend als Backgroundchor? Bertram der Bösewicht, der nun ein Rockstar geworden ist, hat sich jedenfalls entschieden, nicht mit weiteren Bösewichtern aufzutreten. Sondern mit lauter Kaulquappen. Allen voran Herrn Müller, der auf seinen Nachnamen großen Wert legt und neben dem Singen nichts so sehr liebt auf der Welt wie Bananenmilch.

Auch für Konrad den Künstler hat Bertram der Bösewicht ein tolles Angebot: Er soll ebenfalls einsteigen in die Band – nachdem er als Koch kläglich versagt hat. Dabei ließ sich alles so gut an. Mit Hilfe der Kinder wurde der Pizzaofen im Handumdrehen auf 5.000 Grad hochgeheizt. Doch statt einer knusprigen Pizza kam ein verkohltes Ding heraus, das absolut ungenießbar war. Was für ein Riesenmist! Konrad der Künstler war furchtbar geknickt.

Er wäre so gern ein Superkoch, der jedes Menü supertoll kreieren und alle Gäste zum Staunen bringen kann! Wie Konrad überhaupt so gern alles, was andere können, mindestens so gut können würde. Oder noch besser. Also, einfach supergut! Und das, zeigte sich, kennen viele Kinder aus eigener Erfahrung. Immer scheint es so, dass die anderen alles besser können! Aber das ist Quatsch mit Soße. Denn jedes Kind kann irgendetwas, und ist sei es auch etwas Klitzekleines, so gut wie kein anderes Kind auf der Welt. So stimmten denn Groß und Klein in ein fetziges Kindermutmachlied ein, das davon erzählt, dass jeder ein kleiner Weltenretter ist.

Christian Perleth ist Zauberer, Clown, Comicfigur, Liedermacher, Revolutionär und Geschichtenerzähler in einem. Seine Show reißt mit, ist tausendmal besser als Fernsehen. Ständig passiert etwas auf oder rund um die Bühne. Die Geschichten, die er erzählt, sind herrlich schräg und voller skurriler Einfälle. Denn die drei Comichelden haben eine Menge Flausen im Kopf.

Keine vorgeschriebenen Rollen

Bravsein und Anpassung sind ihre Sache nicht, mit vorgeschriebenen Rollen geben sich die aus dem Comicheft entsprungenen Figuren nicht ab. Was ist denn überhaupt mit dem Dritten im Bunde? Nun, dieweil sich Bertram der Bösewicht in einen Rockstar verwandelt und Konrad der Künstler sein Glück als Koch versucht, wird Siggi der Superheld – Kindergärtner! Was seiner Höhenangst zugute kommt.

Sein Talent als Kindergärtner stellt er unter Beweis, indem er ein tolles Kindergärtnerhilfsmittel erfindet. Eine rotierende Rotznasenmaschine! Womit das größte Kindergärtnerproblem ein für alle Mal gelöst ist: Die ständig laufenden Kindergartenkindernasen!

Die Show „Super-Helden überall“ aus der Serie „ZaPPaloTT - Neues von den Comic-Helden“ ist bis 18. Januar jeweils freitags, samstags und sonntags ab 16 Uhr im Theater am Neunerplatz zu sehen. Kartenreservierung unter Tel. (09 31) 41 54 43 oder im Internet unter www.neunerplatz.de

Schlagworte

  • Pat Christ
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Freunde
  • Kultrocker
  • Oskar Müller
  • Pizza
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!