Kleinrinderfeld

Kinder erleben die Natur

Umweltcamp des Bund Naturschutz im Kleinrinderfelder Wald
Roland Dürr zeigt den Kindern die Entwicklung von Libellen, deren Larven bis zu vier Jahre im Schlamm leben können, bevor sie sich verpuppen. Foto: Matthias Ernst
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) veranstaltete bereits zum siebten Mal ein Sommercamp für Kinder und Jugendliche. Armin Amrehn, Kreisvorsitzender des BUND, organisierte dieses Camp mit seinen freiwilligen Helfern von Anfang an. Für drei Tage schlagen die Kinder ihr Lager auf. "Wir wollen das Gespür der Kinder für die Umwelt und die Zusammenhänge in der Natur wecken und vertiefen", umreißt Amrehn den Sinn des Camps. Am Morgen fährt man gemeinsam mit dem Fahrrad in den Wald, wo schon altersgerechtes Werkzeuge auf die Kinder wartet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen