ALTSTADT

Kinder führen durch Marienkapelle

„Hallo, ich bin der Benedikt, ich möchte euch den Ritter zeigen. Er hat einen Dolch, ein Schwert und eine Rüstung. Er steht auf einem Löwen. Tilman Riemenschneider hat ihn gemacht.“ Für seine kurze Führung in der Marienkapelle erhielt der siebenjährige Benedikt nicht nur Applaus, sondern auch eine Urkunde.
„Er hat deutlich gesprochen“ und „er hat immer auf das gezeigt, was er erklärt“, und bekam von den anderen Kindern viel Lob. „Man hat gar nicht gemerkt, dass er nervös gewesen ist“, meinte Claudia Jüngling anerkennend. Sie weihte 20 Mädchen und Jungen der Burkarder Schule in die Geheimnisse die Kapelle ein. Einen Tag später durften sie ihr Wissen während der Führungen ans Kind bringen. Die Museumspädagogin im Mainfränkischen Museum und Gästeführerin der Stadt hatte die Idee für diesen zweitägigen Kurs. „Ich bin überzeugt, dass alle Erst- bis Viertklässler Nutzen aus dieser Aktion ziehen werden“, sagte Jüngling.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen