WÜRZBURG

Kinder hatten Kiliani für sich alleine

Da strahlten viele Kinderaugen: die Schausteller des Kiliani-Festes öffneten am Freitag Vormittag extra für 380 Kindergartenkinder aus Würzburg ihre Karussells. Die Kleinen sollten das große Volksfest einmal außerhalb der normalen Öffnungszeiten kennenlernen.
Kinder hatten Kiliani für sich alleine
(ej) Da strahlten viele Kinderaugen: die Schausteller des Kiliani-Festes öffneten am Freitag Vormittag extra für 380 Kindergartenkinder aus Würzburg ihre Karussells. Foto: Foto: T. Obermeier
Die jungen Besucher zogen mit 60 Betreuern über den Platz und testeten nach Herzenslust die Kiliani-Attraktionen. Begleitet wurde die muntere Schar von Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Verloren gehen konnte niemand auf dem Platz, denn Sponsor Martin Königer, Inhaber der Kindergalerie in der Fraunhoferstraße, hatte vorab viele bunte T-Shirts ausgeteilt. F estwirt Michael Hahn lud die Kinder ins Festzelt ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen