Höchberg

Kinder singen und musizieren

Der Ökumenische Kinderchor Höchberg bei seinem Auftritt. Foto: Sonja Laußmann

Mit klangvollen Weisen begrüßten die Kinder des ökumenischen Kinderchores Höchberg und der Flötenkreise die Besucher des Sommerkonzerts im Bonhoeffer Haus.

Unter den Flöten- und Klavierklängen des "Orchesters" zog der Chor gleich zu Beginn fahnenschwenkend zur Eurovisionsmelodie und unter großem Beifall der Gäste ein. So schwungvoll wie der Anfang wurde dann das ganze Konzert. Im Verlauf dessen wechselten sich Chor und  Flötenmusik ab, bei der bereits die Kleinsten zeigten, was sie schon können und die Älteren kunstvollen Musikgenuss boten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Schwungvoll begleitet wurden die kleinen Sänger vom Flötenchor auf Sopran- und Altflöten, Orff- Instrumenten und Harald Götzelmann am Klavier. Auch Orff-Spieler zeigten, was sie können. Der Chor sang freudig und gekonnt, auch rhythmisch schwierige Stücke und Kanoneinsätze, heißt es in der Pressemitteilung. Das wirkte offenbar ansteckend, denn sogar Kanonsingen mit dem Publikum gab es.

Lang anhaltender Applaus belohnte die Künstler und ihre seit 34 Jahren wirkende engagierte Chorleiterin Luise Wiesheu nach über einer Stunde für die Aufführung.

Schlagworte

  • Höchberg
  • Kinderchöre
  • Sommerkonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!