OCHSENFURT

Kindermann zieht um

Die Firma Kindermann kehrt Ochsenfurt nach über 60 Jahren den Rücken. Bis Mitte 2011 soll der neue Firmensitz in Eibelstadt fertig sein.
Die Gebäude sind veraltet. Das Verwaltungsgebäude verströmt den Charme der 50er Jahre – doch in Ochsenfurt gibt es keinen Platz für einen Neubau der Firma Kindermann. Die Firma zieht nach Eibelstadt um. Foto: FOTO Gerhard Meissner
Am angestammten Standort seien die angestrebten Wachstumsziele nicht zu verwirklichen, sagt der Geschäftsführer der Kindermann GmbH, Paulinus Hohmann. Vor kurzem hat Kindermann ein insolventes Unternehmen in den Niederlanden übernommen. Die Veränderung hatte sich seit langem angekündigt. 2007 übernahm Paulinus Hohmann die Firma Kindermann nach fünf Jahren Insolvenz. Bald danach stand fest, dass neue Räume her müssen. Die Gebäude sind veraltet, ihr Zuschnitt nicht mehr zeitgemäß, die Räume zu klein, die Wege zu lang. Der Platz reicht weder für moderne Großmaschinen noch für eine effiziente ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen