WÜRZBURG

Kindertafel versorgt Buben und Mädchen mit Pausenbroten

Von den meisten Menschen unbemerkt, leben in Deutschland viele Kinder, die nicht genug zu essen haben. Die Sozialhilfe reicht für viele Eltern nicht aus, weshalb sie anfangen, am Essen zu sparen.
Kampf gegen die Armut: Die Gründungsmitglieder der Würzburger Kindertafel: der stellvertretende Vorstand Peter Estenfelder, erster Vorstand Ute Kremen, Schatzmeister Hans Berthold Wiegand, Schriftführerin Uschi Scheler und stellvertretender ... Foto: Foto: Privat
Von den meisten Menschen unbemerkt, leben in Deutschland viele Kinder, die nicht genug zu essen haben. Die Sozialhilfe reicht für viele Eltern nicht aus, weshalb sie anfangen, am Essen zu sparen. Kinder sind abhängig von ihren Eltern und haben sich ihre Lebenssituation nicht ausgesucht, sondern wurden in sie hineingeboren. „Studien belegen, dass vor allem einkommensschwache Menschen häufig an Lebensmitteln sparen und eine ausgewogene Ernährung vernachlässigen“, meinte der stellvertretende Vorstand der Würzburger Kindertafel Peter Estenfelder. Während an manchen Stellen noch nicht abgelaufene ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen