Kino für die Ohren

Hörspiele: Schon seit den 1970er Jahren sind die Serien beliebt, bei kleinen Kindern wie bei Erwachsenen. Und es gibt sie immer noch. Auch wegen der Online-Musikportale.
Fast wie früher: Hörspiele haben noch immer viele Fans – trotz multimedialer Konkurrenz. Foto: Fotos: Daniel Biscan, DPA, Imago
Die Geschichte wird gut ausgehen. Das tut sie immer. Dennoch folgen Tausende Zuschauer gebannt dem Geschehen auf der Bühne. Werden Justus, Peter und Bob es schaffen, das Geheimnis um das seltsame Orchester zu lüften? Sprecher Oliver Rohrbeck, alias Justus Jonas, der erste Detektiv der drei Fragezeichen, zieht eine imaginäre Visitenkarte des Detektiv-Trios aus der Tasche. Darauf haben die 6000 Zuschauer des Live-Hörspiels in der Stuttgarter Porsche-Arena gewartet: Die drei Fragezeichen werden sich des mysteriösen Falles annehmen. Spontan bricht das Publikum, vom Grundschulkind bis zum Rentner, in kollektiven ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen