Kirchheim

Kirchheim: Barrierefreie Bahnstation und Radweg eingeweiht

Länderübergreifender Lückenschluss: Knapp sechs Million Euro wurden für zwei umweltfreundliche Verkehrsprojekte ausgegeben.
Von Kirchheim wurde gemeinsam zum neuen Bahnhaltepunkt Gaubüttelbrunn geradelt: (von links) Kirchheims Bürgermeister Björn Jungbauer, der bayerische Verkehrsminister, Hans Reichhart, Ministerialdirektor Uwe Lahl vom Verkehrsministerium ... Foto: Christian Ammon
Bayern und Baden rücken ein gutes Stück enger zusammen – und das umweltfreundlich. Mit der offiziellen Eröffnung das barrierefrei ausgebauten Bahnhaltepunkts Gaubüttelbrunn und länderübergreifenden Radwegs zwischen Oberwittighausen und Kirchheim sind zwei wichtige Baumaßnahmen beendet, die für eine nachhaltige Verkehrserschließung des ländlichen Raums stehen. Insgesamt wurden rund 5,7 Millionen Euro verbaut.Lesen Sie auch: Umweltschutz am Bahnhof: Wie kann das funktionieren?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen