HÖCHBERG

Kirchweih, Regen, Besuchermassen

Stimmung trotz Regen: Kinder der Höchberger Tanzschule Step und Standard bei ihrem Auftritt auf dem Marktplatz.
Stimmung trotz Regen: Kinder der Höchberger Tanzschule Step und Standard bei ihrem Auftritt auf dem Marktplatz. Foto: matthias ernst

Die Kirchweih und der Tag der Vereine lockte wieder die Massen in den Würzburger Vorort. Die Werbegemeinschaft hatte sich mächtig ins Zeug gelegt und wieder viele Künstler nach Höchberg geholt, die das Publikum begeisterten.

Doch auch die Geschäfte hatten sich einiges einfallen lassen. So stellte Allrad Schmitt einen geländegängigen Hummer mit Elektroantrieb vor und Lammwirt Werner Lawrenz hatte extra die Original VW-Currywurst besorgt.

Der Marktplatz war ständig mit Attraktionen Anziehungspunkt, sei es der Hammeltanz des Heimat- und Trachtenvereins oder die Vorführungen der Tanzschule Step and Standard. Klar übrigens, dass der Puschentanz von Bürgermeister Peter Stichler gewonnen wurde. Oder wie es der Vorsitzende des Trachtenvereins, Klaus Kempf, ausdrückte: „Der Bürgermeister musste ja gewinnen, schließlich war es ein roter Wecker, der klingelte“ in Anspielung auf die Parteizugehörigkeit Stichlers. Viele Kinder verkauften auf den Flohmarktständen ihre Spielsachen und die Mitmachaktionen des Zirkus Frosch forderten einiges Geschick der kleinen Besucher.

Das gemeinsame Mittagessen in der TG-Halle, veranstaltet von der KJG, war so gut besucht, wie schon lange nicht mehr. So konnte man am Abend in zufriedene Gesichter der Verantwortlichen blicken, die mittags noch einen bangen Blick gen Himmel gesendet hatten. Das Konzept ging auf und wie zu erfahren war, wird es 2013 eine Fortsetzung geben, so der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Karl-Heinz Hupp.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Allrad Schmitt
  • Geschäftsleute
  • Kirchweih
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Peter Stichler
  • Trachtenvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!