WÜRZBURG

Kit Armstrong wird das Mozartfest 2016 prägen

Große Namen beim Mozartfest 2016: Piano-Jungstar Kit Armstrong trifft auf seinen Mentor Alfred Brendel und Star-Sopranistin Waltraud Meier singt auf jener Theaterbühne, auf der ihre Weltkarriere einst ihren Anfang nahm.
Jung und äußerst virtuos: Der Pianist Kit Armstrong ist der Artiste étoile beim Mozartfest 2016 und gab bei der Programm-Präsentastion schon mal eine Kostprobe seines großen Könnens. Foto: Foto: Theresa Müller
Mehr als zehn Jahre seines nur kurzen Lebens hat Wolfgang Amadeus Mozart auf Reisen verbracht und besuchte dabei zehn Länder des heutigen Europa. Ende September 1796 machte er dabei auch in Würzburg Station und trank hier eine Tasse Kaffee, wie er in einem Brief berichtete. Das ist freilich nicht der Grund, weshalb das Mozartfest des Jahres 2016 unter dem Leitthema „Mozarts Europa“ steht. Vielmehr möchte Intendantin Evelyn Meining mit diesem Motto zeigen, welche Spuren Mozart in Europa hinterlassen hat. Europäische Metropolen wie London, Paris oder Prag, wo Mozart bedeutende Werke komponierte, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen