KIST

Kläranlage verlangt nach Investitionen

Im Regenüberlaufbecken in der Eisinger Straße hat sich über die Jahre eine 10-15 Zentimeter dicke Fettschicht abgelagert, die nicht nur die Arbeit des Beckens behindert. Bei Starkregen können Teile der Schicht gelöst, ausgeschwemmt und in die Kläranlage gelangen.
Kläranlage verlangt nach Investitionen
_
Im Regenüberlaufbecken in der Eisinger Straße hat sich über die Jahre eine 10-15 Zentimeter dicke Fettschicht abgelagert, die nicht nur die Arbeit des Beckens behindert. Bei Starkregen können Teile der Schicht gelöst, ausgeschwemmt und in die Kläranlage gelangen. Die könnte in ihrer Reinigungsleistung behindert werden, schlimmstenfalls umkippen, so die Aussage von Fachleuten. Aus diesem Grund muss das Regenüberlaufbecken umgehend gereinigt werden. Hierfür hatte die Verwaltung mehrere Angebote eingeholt und die wurden dem Gemeinderat vorgestellt.