Würzburg

Klangpuzzle endet und kommt vielleicht bald wieder

Eine spannende Kooperation zum Thema Inklusion geht demnächst zu Ende. Bei der Finissage seines "Klangpuzzle" in der Augustinerkirche spielt Burkard Schmidl auch live.
Klangkunst von Burkard Schmidl kombiniert mit Kunstwerken von Menschen mit Behinderung - das "Klangpuzzle" ist noch bis 20. Juni in der Augustinerkirche zu hören und zu sehen. Foto: Thomas Obermeier
Nach sechs Wochen endet am Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam), Burkard Schmidls Installation „Klangpuzzle“ in der Augustinerkirche. Um 19 Uhr laden der Komponist, das Augustinerkloster und die Mainfränkischen Werkstätten zu einer Finissage in die Augustinerkirche ein. Das Klangerlebnis von Schmidls Komposition geht bei der Installation eine Verbindung mit Kunstwerken (Masken, Bilder und Skulpturen) ein, die in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung entstanden sind.Die Kombination, die in dieser Form bislang einmalig ist, hat in der Fachwelt weit über Würzburg hinaus große Beachtung gefunden, berichtete ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen