GÜNTERSLEBEN

Klara Schömig leitet als Bürgermeisterin erste Sitzung

An den Gemeinderat gerichtet, wünschte sie sich lediglich einen offenen und ehrlichen Umgang miteinander. Ihr sei klar, dass ein Gemeinderat „kein Gesangverein“ sei.
Waltraud Öhrlein von der SPD (rechts) vereidigt in Güntersleben als ältestes Ratsmitglied Klara Schömig als Bürgermeisterin. Foto: Foto: Christian Ammon
Vertauschte Rollen: Während die neue Bürgermeisterin Klara Schömig die jüngste Sitzung des Gemeinderats eröffnete, nahm der frühere Rathauschef Ernst Joßberger in den Reihen der Zuhörer Platz: als Gast. Anzug und Krawatte hatte er gegen einen bequemen Überzieher getauscht und folgte entspannt dem Auftakt der Amtszeit von Schömig. Die Tagesordnung war denkbar kurz: Auf die Vereidigung auf das Grundgesetz folgte die Bestätigung als Standesbeamtin und die Festsetzung von Besoldung und Dienstaufwandsentschädigung. Gratulationen und Danksagungen standen nochmals im Vordergrund.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen