GEROLDSHAUSEN

Klare Spielweise und amüsante Anekdoten

Mit Werken von Rosetti, Richard Strauss, Schubert und Orff begeisterte das Bläserensemble Con Brio das Geroldshäuser Publikum.
Klare Spielweise und amüsante Anekdoten
(ret) Mit Werken von Rosetti, Richard Strauss, Schubert und Orff begeisterte das Bläserensemble Con Brio das Geroldshäuser Publikum. Dirigent Gert Fester bereicherte mit viel Charme und mancher Anekdote zu den Komponisten das Programm. Foto: Foto: D. Pawelczyk
Mit Werken von Rosetti, Richard Strauss, Schubert und Orff begeisterte das Bläserensemble Con Brio das Geroldshäuser Publikum. Dirigent Gert Fester bereicherte mit viel Charme und mancher Anekdote zu den Komponisten das Programm. Die parallel stattfindende Gemäldeausstellung von „Kunst im Laden“ im Pfarrheim erweiterte den Sinnesgenuss. Die leichte und klare Spielweise der 13 Musiker ließ das Konzert von Anfang an zu einem Genuss werden. Die gelungene Programmzusammenstellung gab jedem der Blasinstrumente wie auch dem Kontrabass ausreichend Raum.