Würzburg

Klassentreffen: Die 49er wurden 70

Die 49er an der Kirche Stift Haug.
Die 49er an der Kirche Stift Haug. Foto: Franz Schwabenländer

Der runde Geburtstag führte die Klassenkameraden aus der Pleicher Volksschule wieder einmal zusammen. Um den harten Kern der Würzburger "Fortyniner", die seit über 20 Jahren regelmäßig in Franken Land, Leute und den Wein erkunden, fanden sich weitere Mitschüler der Würzburger Pfarrsprengel Haug, Dom und Pleich ein. Für den kulturellen Teil des Treffens sorgte Stadtrat Willi Dürrnagel, der kenntnisreich die Baugeschichte und Innenausstattung von Stift Haug erläuterte. Stolz berichteten einige, wie sie als Ministranten in den 50er Jahren in schwindelnder Höhe noch die Glocke mit dem Seil geläutet haben. Beim gemütlichen Teil der Wiedersehensfeier wurden die alten Geschichten aus der Schulzeit aufgefrischt. Ein 20 Jahre alter Fernsehbeitrag über die 49er mit Moderator Elmar Marquardt war ebenso dabei wie Erinnerungen an die damals ganz andere Art der Freizeitgestaltung: Statt Fernsehen und Computer gab es harte (Holz-)Schwerterkämpfe in Ruinen, Schwimmen im Main, Schlittenfahren am Festungsberg und "Roxen" bis zur Dunkelheit. Unter den Lehrern gab es geschätzte wie den einstigen Religionslehrer Alfons Kempf (später Weihbischof), kuriose wie den Zahlenfreund, der jedem statt seines Namens eine Nummer verpasste, und Handgreifliche, die eher schmerzhafte Spuren hinterlassen haben. 60 Jahre später können aber alle über diese Geschichten lachen. Stoff für weitere Treffen ist zum Glück noch reichlich vorhanden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Herbert Kriener
  • Baugeschichte
  • Computer
  • Dom
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Mitschüler
  • Moderatorinnen und Moderatoren
  • Religionslehrerinnen und -lehrer
  • Ruinen
  • Schulzeit
  • Volksschulen
  • Willi Dürrnagel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!