Höchberg

Klassenzimmer wird zum Yoga-Saal

Das wird das Klassenzimmer zum Yoga-Saal, wenn die Ganztagsklasse ihre Pulte wegräumt und Alexandra Grön unterrichtet, und Klassenleiterin Kathrin Peter ist mittendrin. Foto: Matthias Ernst

Den "Baum" oder die "Kerze" kennt fast jeder, auch wenn er mit Yoga sonst nicht viel zu tun hat. Die Ganztagsklasse der Mittelschule Höchberg kann aber noch viel mehr Figuren der Konzentration. Dank einer Kooperation mit Yoga-Lehrerin Alexandra Grön, die jeden Dienstag in die 6. Klasse kommt, nimmt die Konzentrationsfähigkeit und die Möglichkeit des Aufnehmens auch schwerer Stoffe zu, beobachtet Klassenlehrerin Kathrin Peter. Sie kennt Grön schon länger privat und so entstand die Idee mit Yoga an der Mittelschule.

Die Kinder fiebern dem morgentlichen Yoga förmlich entgegen. Vor allem die Jungs sind besonders eifrig dabei und machen fleißig mit. Sie stehen in der ersten Reihe, nur um ja keine Übung zu verpassen. Eigentlich sind sie ja alle Fußballer, aber nachdem selbst die Profis ihre Leistung durch Yoga steigern können, wollen sie das natürlich auch tun.

Alexandra Grön hat viel Erfahrung mit den einzelnen Übungen, die zur Beruhigung beitragen, aber auch die Atmung beeinflussen und die Konzentration verbessern. Ruhig spricht sie die Kinder an und erklärt jede neue Übung ausführlich. Dabei steht sie auf ihrer Yoga-Matte und macht eine neue Körperposition vor. Notfalls auch mehrfach, damit jeder Schüler ihr folgen kann.

"Es macht mir großen Spaß, mit den Kindern zu arbeiten, sie machen super mit", bekennt sie. Besonders wichtig für Grön: "Die Kinder lernen, dass es beim Yoga nicht um Leistung geht, sondern darum, sich besser kennenzulernen, achtsam mit sich umzugehen und dabei auch noch Spaß haben kann". Von einfachen Übungen, wie eben dem "Baum" bis hin zum "Krieger" oder auch dem "Dreieck" ist alles dabei. Immer wieder wechseln sich Anspannung und Entspannung ab. Das macht Grön richtig gut. Auch Lehrerin Kathrin Peter macht jede Übung mit. Ihr ist wichtig, dass die Schüler sehen, wie sie selbst mitmacht. Einige können die Übungen sogar besser als sie, und das motiviert die anderen. Das gehört für Peter zum pädagogischen Konzept mit dazu. Sie ist bei ihrer Ganztagsklasse viel mehr als nur Wissensvermittler. Auch pädagogische Werte kommen bei ihr täglich vor, und manchmal ist sie sogar Kummerkasten, wenn einzelne Schüler Probleme haben.

Yoga-Lerherin Aexandra Grön macht die Übungen vor, und die Schüler ahmen sie begeistert nach. Foto: Matthias Ernst

Wie begeistert die Schüler von den Yoga-Übungen sind zeigt, dass sie auch den Eltern zu Hause die Techniken zeigen und sie animieren Yoga, selbst einmal auszuprobieren. Am Ende jeder Yoga-Einheit kommt eine meditative Entspannung, manchmal mit Musik, manchmal mit einer Geschichte. Das ist sehr wichtig, findet Grön, denn dann sind die Kinder wieder bestens vorbereitet für den folgenden Unterricht. Und in dem sind die Kinder dann viel aufmerksamer und interessierter, hat Kathrin Peter beobachtet. Das soziale Miteinander in der Klasse sei viel besser geworden, seit sie die Wochenstunde Yoga genießen dürfen, und das Selbstbewusstsein einzelner Schüler, die sonst eher im Hintergrund stehen, hat zugenommen.

Bis Weihnachten ist das Projekt noch gesichert, dann muss Peter sich um eine neue Finanzierung bemühen. Sie hat schon mit der Schulleitung gesprochen, auch die befürwortet eine Weiterführung des Projektes. Vielleicht findet sich ja ein Sponsor, der die wöchentliche Yoga-Stunde bis Schuljahresende für die 6. Klasse übernimmt, hofft Peter. Die Kinder fiebern der nächsten Stunde jedenfalls schon entgegen und räumen bereits am Montag Nachmittag das Klassenzimmer um, damit man genügend Platz am Dienstag für Yoga hat. Und das sogar freiwillig, betont Kathrin Peter, die stolz auf ihre Schüler ist.

Schlagworte

  • Höchberg
  • Matthias Ernst
  • Entspannung
  • Mittelschule Höchberg
  • Yogalehrer
  • Yogastunden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!