WÜRZBURG

Klassik für den guten Zweck

Gefragtes Ensemble: Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn gastiert in Würzburg.WKH Foto: Foto:

Beim ersten Benefizkonzert, das die Würzburger Druck- und Medienunternehmen gemeinsam veranstalteten, kamen 25 000 Euro für den guten Zweck zusammen. Vor sechs Jahren war das, und seitdem hat sich das jährliche Benefizkonzert zu einer der größten Veranstaltungen für die gute Sache in der Stadt entwickelt. Im vergangenen Jahr standen am Ende des Konzertabends 65 000 Euro an Benefizgeld bereit.

Jetzt laden Koenig & Bauer, der Robert Krick Verlag, Vogel Business Media und die Mediengruppe Main-Post zum siebten Benefizkonzert ein: Am Samstag, 17. November, spielt im Vogel Convention Center das Württembergische Kammerorchester Heilbronn. In seiner 52-jährigen Geschichte hat sich das Ensemble zu einem der gefragtesten Kammerorchester weltweit entwickelt. Ruben Gazarian, seit 2002 Chefdirigent und Künstlerischer Leiter, erweiterte das Standardrepertoire des Heilbronner Orchesters durch gelegentliche Ausweitung auf sinfonische Besetzung und durch die Wahl viele Werke aus der Romantik, der frühen Moderne und der Avantgarde.

Zwei Klavierkonzerte mit Werken von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart stehen beim Würzburger Benefizkonzert auf dem Programm, außerdem Mozarts Sinfonie G-Dur sowie Haydns „Feuersinfonie“.

Solistin des Abends ist Mona Asuka Ott. Die 21-jährige Pianistin, die bereits mit neun Jahren Schülerin von Professor Karl-Heinz Kämmerling war und mit 13 Jahren ihr Orchesterdebüt beim Internationalen Klavierfestival Junger Meister in Lindau gab, kennt Würzburg gut: Sie studierte ab 2008 bei Professor Bernd Glemser. Konzertreisen führten Mona Asuka Ott in viele europäische und japanische Städte. In diesem Jahr konzertierte sie unter anderem in der Münchener Philharmonie mit den Münchner Symphonikern und in Tokio mit dem New Japan Philharmonic Orchestra.

Wem widmen die Würzburger Medienunternehmen in diesem Jahr das Konzert? Der Erlös wird zwei wichtigen und wirkungsvolle soziale Projekten zugute kommen: dem Bau der Kindertagesstätte und der Altenheims-Arbeit der Ritaschwestern in der Sanderau sowie der Kinder- und Jugendarbeit des Spieli in der Zellerau.

Karten für das Benefizkonzert am Samstag, 17. November, um 20 Uhr im Vogel Convention Center gibt es nur im Vorverkauf. E-Mail: tickets@wuerzburger-benefizkonzert.de oder Tel. (0931) 418-2221. Der Eintrittspreis beträgt 80 Euro, inklusive Speisen und Getränke.

Schlagworte

  • Benefizkonzerte
  • Josef Haydn
  • Klavierkonzerte
  • Konzertabende
  • Medienunternehmen
  • Robert Krick Verlag
  • Vogel Business Media
  • Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!