KLEINRINDERFELD

Kleinrinderfeld steht gut da

Viele Projekte stehen auch 2017 in Kleinrinderfeld an. Die Kinderbetreuung und Bildung sind Bürgermeisterin Eva-Maria Linsenbreder besonders wichtig.
Bürgermeisterin Eva Maria Linsenbreder (Dritte von links) ehrte beim Neujahrsempfang der Gemeinde langjährige Feuerwehrmänner und zwei Handwerksburschen mit herausragenden Leistungen. Foto: Foto: M. Ernst
Im großen Gemeindesaal hatten sich viele Kleinrinderfelder Bürger, aber auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Geistlichkeit versammelt, um das neue Jahr gebührend beim Neujahrsempfang der Gemeinde zu begrüßen. Bürgermeisterin Eva Maria Linsenbreder blickte auf viele bekannte Gesichter, schließlich kennt man sich im Ort. „Kleinrinderfeld ist eine Gemeinde, in der es sich gut leben und arbeiten, gut lernen und auch investieren lässt. Wir stehen gut da und haben im vergangenen Jahr viel erreicht“, fasste die Bürgermeisterin das Jahr 2016 zusammen. Für 2017 sei sie ebenso ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen