Weikersheim

Klettern, balancieren, rennen: „Bewegte Pause“ ein Erfolg

Immer nur still auf dem Platz sitzen, lernen, aufmerksam sein? Besonders für die jüngsten Schülerinnen und Schüler ist das eine ziemlich harte Aufgabe.Thomas Molitor, Sport- und Geschichtslehrer, schlug dem Leitungsteam der Weikersheimer Gemeinschaftsschule (GMS) vor, mit Unterstützung von Schulsportmentoren eine ...
Phantasievoll genutzte Sportgeräte verwandeln die Halle in einen Bewegungspark. Die Schülermentorinnen Annika Suck (vorn) und Marie Kaufmann (hinterm Barren) leisten gemeinsam mit Sportlehrer Thomas Molitor Hilfestellung. Foto: Schule
Immer nur still auf dem Platz sitzen, lernen, aufmerksam sein? Besonders für die jüngsten Schülerinnen und Schüler ist das eine ziemlich harte Aufgabe. Thomas Molitor, Sport- und Geschichtslehrer, schlug dem Leitungsteam der Weikersheimer Gemeinschaftsschule (GMS) vor, mit Unterstützung von Schulsportmentoren eine „Bewegte Pause“ einzuführen – erst mal für die Erst- und Zweitklässler, wie es in einer Pressemitteilung der Schule heißt.Schulsportmentoren ist eine politische Initiative des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen