Grombühl

Kochen international: Wie sich Kulturen näher kommen

Gemeinsam schnippeln und dann zusammen essen: Das Projekt "Über den Tellerrand schauen" bringt Menschen verschiedener Kulturen zusammen. Wir haben es ausprobiert. 
Spaß beim Kochen: Küchenchefin Zahra Rezazadeh (links) mit Projektteilnehmerinnen. Foto: Johannes Kiefer
Einmal im Monat treffen sich Würzburger verschiedener Herkunft in der MS Zufriedenheit zum gemeinsamen Kochen. Es geht um kulturellen Austausch. Und um besonders vielfältigen Gaumenschmaus.  Die Küche der MS Zufriedenheit ist proppenvoll. Rund 20 Würzburger verschiedenster Herkunft haben sich im Restaurant im Alten Hafen getroffen, um gemeinsam "über den Tellerrand" zu schauen - so heißt das Kochprojekt, das jeden ersten Montag im Monat Köstlichkeiten aus aller Herren Länder hervorbringt. Das Projekt kommt aus Berlin Die meisten sind zum ersten Mal hier, sie wollen Leute kennenlernen, sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen