's Käuzle

Kolumne: Peinliche Plastiktüten für Ochsenfurt

Wie hindert man den Kunden am Kauf umweltschädlicher Plastiktüten? Eine nachahmenswerte Idee dazu kommt aus Kanada.
Praktisch aber umweltschädlich: Seine Einkäufe in Plastiktüten nach Hause zu transportieren. Foto: Foto: Franziska Kraufmann, dpa
Im Fahrwasser des Umweltschutzgedankens ist eine neue Trendsportart entstanden: Plastiktüten-Shaming. Man versteht darunter gemeinhin den Versuch, gedankenlose Nutzer umweltschädlicher Plastiktransportbehältnisse öffentlich anzuprangern, um den so Gescholtenen ihr unverantwortliches Verhalten gründlich zu vergällen. Eine wegweisende Methode hat hierbei ein kanadischer Bio-Supermarkt entwickelt, der feststellen musste, dass sich seine Kunden von den paar Cents, die für die Tüten verlangt werden, nicht abschrecken lassen. Sobald es dem Kunden ans Geld geht, so dachten sich die Verantwortlichen des ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen