Würzburg

Kommentar: Eberth wagt sich auf glattes Parkett

Ausgerechnet der stark gerupften SPD bietet Thomas Eberth den begehrten Posten des ersten Landrats-Stellvertreters. Ist das ein taktisches Machtspiel?
Thomas Eberth will Christine Haupt-Kreutzer als seine erste Stellvertreterin - und macht sich damit nicht nur Freunde. 
Thomas Eberth will Christine Haupt-Kreutzer als seine erste Stellvertreterin - und macht sich damit nicht nur Freunde.  Foto: Daniel Peter

Der neue Landrat bittet zum Tanz und ganz oben auf seiner Tanzkarte steht, welch eine Überraschung, Christine Haupt-Kreutzer. Thomas Eberth hat sich für die Dame mit Erfahrung entschieden, nicht für die, die es eigentlich verdient hat. Dass Karen Heußner mit dieser Wahl nicht einverstanden ist, ist verständlich. Das Wahlergebnis spricht für sie.

Nun muss Thomas Eberth aufpassen, dass er auf dem glatten Parkett nicht gleich ausrutscht. Denn nicht alle stehen im Kreis und klatschen begeistert dem neuen Tanzpaar zu. Mit seiner Avance an Christine Haupt-Kreutzer und damit an die SPD stößt er viele vor den Kopf. Als taktisches Machtspiel, mit dem sich Eberth Mehrheiten sichern will, sehen manche das Angebot an die SPD.

Bekommen die Freien Wähler jetzt die Retourkutsche?

Was Eberth bei seiner Wahl vergisst, ist das Wahlergebnis. Denn die Grünen sind die deutlichen Gewinner im Landkreis - und nach der CSU die stärkste Fraktion im Kreistag. Es wäre nur fair, ihnen das zu geben, was sie sich verdient haben. Nämlich den ersten Tanz. Und die Freien Wähler sind auch noch da. Sie jetzt bei den Stellvertreter-Posten an die letzte Position zu schieben, könnte schnell auch als eine Retourkutsche für ihre grüne Wahlempfehlung verstanden werden.   

Nur gut, dass die Namen auf Tanzkarten gerne mit Bleistift geschrieben werden. So lässt sich die Reihenfolge schnell verändern - und doch noch die richtige Partnerin finden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Thomas Fritz
  • CSU
  • Christine Haupt-Kreutzer
  • Freie Wähler
  • Karen Heußner
  • Landräte
  • SPD
  • Thomas Eberth
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
11 11
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!