Würzburg

Kommentar zum Raser-Unfall: "Straßenrennen sind rasende Dummheit!"

Mit diesem Mercedes war der Raser unterwegs. Foto: Berthold Diem

Ein kleiner Angeber sitzt in einer großen Karre. Der Blick geht auffordernd zu dem anderen PS-Monster. Die Ampel wird grün, beide preschen jaulend los. Tempolimit? Egal! Andere Autofahrer, Fußgänger am Rand der "Rennstrecke"? Ihr Problem. Es wird nachgeäfft, was täglich vorexerziert wird: Der Schnellste, Brutalste, Rücksichtsloseste gewinnt. Nur das eigene Ego zählt, um jeden Preis! Wer dabei unter die Räder kommt? Egal!

Nichts entschuldigt den Wahnsinn von Autorennen auf unseren Straßen: Ein Augenblick kann aus einem Angeber einen Mörder machen. Das sehen auch Gerichte inzwischen so. Abschreckend scheint es aber nicht zu sein, wie der Unfall vom Sonntag in Würzburg zeigt.

Der Straßenverkehr ist insgesamt aggressiver geworden. Illegale Autorennen, wie sie in der Region offenbar immer häufiger stattfinden, sind ein Ausdruck davon. Dabei waren Straßenrennen schon immer glorifizierter Schwachsinn – einfach rasende Dummheit!

Schlagworte

  • Würzburg
  • Manfred Schweidler
  • Autorennen
  • Illegale
  • Illegale Autorennen
  • Illegalität
  • Polizei
  • Straßenrennen
  • Straßenverkehr
  • Tempolimit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
7 7
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.