GREUßENHEIM

Kondolenzbücher liegen weiterhin aus

Ein Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl findet am 8. Juli in Greußenheim statt. Dort liegt ein Kondolenzbuch noch bis 23. Juli aus.
Weitaus größere Beachtung als es für Bürgermeisterin Karin Kuhn zu erwarten war, finden stoßen die durch die Gemeinde Greußenheim in der St.-Bartholomäuskirche ausliegenden Kondolenzbücher für den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl . Bis 23. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Auf weitaus größere Beachtung als es für Bürgermeisterin Karin Kuhn (Bürgermitte Greußenheim, BMG) zu erwarten war, stößt das Kondolenzbuch in der St.-Bartholomäuskirche für den verstorbenen Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl. Dieser war am 16. Juni im Alter von 87 Jahren in Ludwigshafen gestorben. Tief verwurzelt mit Greußenheim Entsprechend seiner engen familiären Verbindungen nach Greußenheim nutzen Menschen in teils bewegenden Worten die Möglichkeit zur Anteilnahme. Wegen des starken Zuspruchs liegen die Kondolenzbücher noch weitere zwei Wochen, bis 23. Juli, aus. „Damit soll auch den auswärtigen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen