HÖCHBERG

Kontinuität zahlt sich für die Schützen aus

Schützenmeister Klaus Emser gab bei der gut besuchten Jahresversammlung seinen Rechenschaftsbericht für 2017 ab.
Der neue Vorstand des Höchberger Schützenvereins (sitzend von links): stellvertretende Schriftführerin Rosi Mayer, Jugendleiterin Carolyn Englert, zweite Schützenmeisterin Martina Wiesen und Chronistin Margot Emser; (stehend von links): ... Foto: Foto: Matthias Ernst
Schützenmeister Klaus Emser gab bei der gut besuchten Jahresversammlung seinen Rechenschaftsbericht für 2017 ab. Er stellte fest, dass sich doch Einiges durch gezielte Maßnahmen zum Besseren verändert habe. Leider sei es beim Sorgenkind des Vereins, dem Kugelschießen, nicht gelungen, diesen schießsportlichen Bereich neu zu beleben; dennoch könne man hoffnungsvoll in die Zukunft blicken, weil von der Vereinssparte „Bogenschießen“ nur Erfreuliches zu berichten sei und die finanzielle Konsolidierung des Vereins gute Fortschritte mache. Der Verein sei im Hinblick auf diejenigen Schützenschwestern und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen