GAUKÖNIGSHOFEN

Kontroverse um Elektroauto-Ladestation

Zweifel an Zuständigkeit der Gemeinde – Letztlich doch Zustimmung
Eine kontroverse Diskussion entwickelte sich im Gemeinderat um eine Ladestation für Elektroautos. Nicht nur über den Standort gab es unterschiedliche Meinungen, sondern auch um die Notwendigkeit und die Frage, ob die Gemeinde dafür überhaupt zuständig sei. Ausgangspunkt war ein Angebot des Überlandwerks Schäftersheim für eine Ladestation in Gaukönigshofen. Die Kosten betragen rund 18 000 Euro. Der gemeindliche Anteil läge bei 3800 Euro, nach Abzug eines Landkreiszuschusses bei 2800 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen