Würzburg

Kostenloses Energiecoaching

In diesem Jahr erhalten beim Förderprojekt „Energiecoaching_Plus in Unterfranken“ acht Gemeinden eine intensivierte Beratung zur Umsetzung der Energiewende vor Ort. Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann freut sich, dass damit bis Ende 2020 die ausgewählten Kommunen einen Beitrag zur Unterstützung der Energiewende in Unterfranken leisten können, heißt es in einer Pressemitteilung der Regierung von Unterfranken.

Zu den ausgewählten Gemeinden zählen die Stadt Dettelbach (Landkreis Kitzingen) sowie aus dem Landkreis Würzburg die Gemeinden Geroldshausen, Neubrunn, Waldbüttelbrunn und Winterhausen.

Mit der Durchführung des Energiecoachings beauftragte die Regierung von Unterfranken - nach einer öffentlichen Ausschreibung - die EVF – Energievision Franken GmbH. Damit steht den Gemeinden ein qualifizierter Auftragnehmer zur Seite, dessen Kosten zu 100 Prozent vom Freistaat Bayern getragen werden. Hierfür erhielt die Regierung von Unterfranken vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Haushaltsmittel von 80 000 Euro.

Zu Beginn des Coachings wählt die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Energiecoach die für sie sinnvollen Beratungsleistungen aus. Diese haben pro Gemeinde einen Umfang von etwa zehn Beratungstagen (einschließlich Vor- und Nachbereitung von Besprechungen sowie Recherchearbeiten). Ein Teil der Leistungen des Energiefachmanns („Energiecoach“) wird in der jeweiligen Gemeinde, also vor Ort, erbracht, um die Teilnahme von Bürgern, Mandatsträgern, Verwaltungskräften und sonstigen Ansprechpartnern zu erleichtern. Die Kommunen erhalten jeweils eine schriftliche Dokumentation über das Coaching und dessen Ergebnisse.

Bereits 2013 sowie in den Jahren 2015 und 2016 führte die Regierung von Unterfranken bei vorangegangenen Energiecoaching-Förderprojekten für insgesamt 63 unterfränkische Gemeinden eine Initialberatung durch. Diese hatten einen Umfang von fünf Beratungstagen mit Möglichkeiten der aktiven Beteiligung an der Umsetzung der Energiewende mit regionaler Orientierung. Unter Berücksichtigung der Gegebenheiten vor Ort wurden so Möglichkeiten zur Energieeinsparung, zur Verbesserung der Energieeffizienz und zum Einsatz erneuerbarer Energien aufgezeigt.

Mit dem 2017 aufgelegten Förderprojekt „Energiecoaching_Plus in Unterfranken“ wurde die Beratungsleistung auf zehn Beratungstage für jede teilnehmende Gemeinde ausgeweitet. Die intensivierte Beratung zur Umsetzung der Energiewende kam 2018 und 2019 insgesamt 18 unterfränkischen Gemeinden zugute. 2020 kommen nun die vorgenannten acht weiteren Gemeinden in den Genuss dieser kostenfreien Beratungsleistung.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Alternative Energien
  • Beratungsleistungen
  • Bürger
  • Energieeffizienz und Energieeinsparung
  • Energiewende
  • Eugen Ehmann
  • Kostenfreiheit
  • Regierung von Unterfranken
  • Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung
  • Stadt Dettelbach
  • Unterfranken
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!