ZELL/GREUSSENHEIM

Kradfahrer gibt Gas statt zu bremsen

Eine rasante Flucht lieferte ein Motorradfahrer, nachdem er eine rote Ampel missachtete. Als ihn die Polizei stoppen wollte, gab der Mann Gas. Er kam bis Greußenheim.
Polizei
Foto: David Ebener (dpa)
Eine rasante Flucht, während der er mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdete, lieferet ein Motorradfahrer am Donnerstagnachmittag ab, nachdem er eine rote Ampel in Zell missachtet hatte. Als ihn einer Polizeistreife kontrollieren wollte, gab der 31-Jährige Gas. Er kam bis Greußenheim. Der 31-Jährige fiel den Polizisten auf, als er gegen 15.45 Uhr mit seinem Motorrad in Zell die Haltelinie einer roten Ampel überfuhr. Zudem war das Kennzeichen der Geländemaschine fast komplett nach oben gebogen, so dass es nicht ablesbar war, heißt es im Polizeibericht. Die Beamten forderten den Mann auf, stehen zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen