HAUSEN

Kreisstraße bei Rieden: Erste Stufe der Dringlichkeit

Die Kreisstraße WÜ 9 zwischen zwischen Hausen und Rieden soll „möglichst noch in diesem Jahr“ saniert werden. Das hat Bürgermeister Bernd Schraud dem Gemeinderat mitgeteilt.
Ein Teilstück der Kreisstraße Wü 9 zwischen Hausen und Rieden (im Hintergrund) wird bald saniert. Foto: Foto: Irene Konrad
Die Kreisstraße WÜ 9 zwischen zwischen Hausen und Rieden soll „möglichst noch in diesem Jahr“ saniert werden. Das hat Bürgermeister Bernd Schraud dem Gemeinderat mitgeteilt. Es geht um die Hälfte der Strecke am Ortsausgang von Rieden Richtung Hausen. Dieser Streckenabschnitt von rund 500 Metern Länge war bei der letzten Sanierung nicht mitgemacht worden, weil er damals im Riedener Wasserschutzgebiet lag.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen